Hard- und Softwareanforderungen für SketchUp

SketchUp Pro – Systemanforderungen

Wie viele andere Computerprogramme erfordert auch SketchUp bestimmte Hardware- und Softwarespezifikationen, um installiert und ausgeführt werden zu können. Dies sind jedoch Mindestanforderungen und Sie können sich unserer Empfehlungen bedienen, um die Leistung zu verbessern.

Hinweis: Um Ihre Lizenz mit SketchUp Pro nutzen zu können, müssen Sie über einen Internetzugang verfügen. Weitere Einzelheiten zu den Internetanforderungen finden Sie in unserem Artikel Grundlegendes zu Ihrer Lizenz.

Windows 10
  • SoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftware
    • Zur Installierung und Autorisierung von SketchUp und zur Nutzung einiger der Funktionen ist eine Internetverbindung erforderlich.
    • Microsoft® Internet Explorer 9.0 oder neuer.Microsoft® Internet Explorer 9.0 oder neuer.Microsoft® Internet Explorer 9.0 oder neuer.Microsoft® Internet Explorer 9.0 oder neuer.
    • SketchUp Pro benötigt .NET Framework Version 4.5.2. Für weitere Informationen zu .NET Framework, klicken Sie bitte hier.
  • Empfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene Hardware
    • Prozessor mit 2 GHz oder schneller
    • 8 GB oder mehr RAM
    • 700 MB freier Festspeicherplatz
    • 3D-Videokarte mit mindestens 1 GB Speicherkapazität und Unterstützung für Hardwarebeschleunigung. Stellen Sie bitte sicher, dass der Videokartentreiber OpenGL Version 2.0 oder neuer unterstützt und auf dem neuesten Stand ist.
      Die Leistung von SketchUp hängt stark vom Grafikkartentreiber und dessen Fähigkeit ab, OpenGL 3.1 oder neuer zu unterstützen. Um die Kompatibilität Ihrer Grafikkarte zu testen, bitte die SketchUp Checkup-Anwendung herunterladen und ausführen. In der Vergangenheit sind einige Kunden auf Schwierigkeiten gestoßen, wenn Intel-basierte Karten mit SketchUp verwendet wurden. Wir empfehlen Ihnen derzeit nicht, diese Grafikkarten mit SketchUp zu verwenden.
    • Maus mit drei Tasten und Scrollrad.
  • Hardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – Minimum
    • Prozessor mit 1 GHz
    • 4 GB RAM
    • 500 MB freier Festplattenspeicherplatz
    • 3D-Videokarte mit mindestens 512 MB Speicherkapazität und Unterstützung für Hardwarebeschleunigung. Stellen Sie bitte sicher, dass der Videokartentreiber OpenGL Version 3.1 oder neuer unterstützt und auf dem neuesten Stand ist.
Mac OS 11+ (Big Sur), Mac OS 10.15+ (Catalina) und Mac OS 10.14+ (Mojave).
  • SoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftwareSoftware
    • Zur Autorisierung von SketchUp und zur Nutzung einiger der Funktionen ist eine Internetverbindung erforderlich.
    • QuickTime 5.0 und Internetbrowser für die Multimedia-Übungen.QuickTime 5.0 und Internetbrowser für die Multimedia-Übungen.QuickTime 5.0 und Internetbrowser für die Multimedia-Übungen.QuickTime 5.0 und Internetbrowser für die Multimedia-Übungen.QuickTime 5.0 und Internetbrowser für die Multimedia-Übungen.QuickTime 5.0 und Internetbrowser für die Multimedia-Übungen.QuickTime 5.0 und Internetbrowser für die Multimedia-Übungen.QuickTime 5.0 und Internetbrowser für die Multimedia-Übungen.QuickTime 5.0 und Internetbrowser für die Multimedia-Übungen.QuickTime 5.0 und Internetbrowser für Multimedia-Übungen.
    • Safari
  • Empfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene HardwareEmpfohlene Hardware
    • Prozessor mit 2.1 GHz oder schneller
    • 8 GB RAM
    • 700 MB freier Festspeicherplatz
    • 3D-Videokarte, die über mindestens 1 GB Speicherkapazität verfügt und Hardwarebeschleunigung unterstützt. Stellen Sie bitte sicher, dass der Videokartentreiber OpenGL Version 3.1 oder neuer unterstützt und auf dem neuesten Stand ist.
    • Maus mit drei Tasten und Scrollrad
  • Hardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – MinimumHardware – Minimum
    • Intel™-Prozessor mit 2,1 GHz oder schnellerIntel™-Prozessor mit 2,1 GHz oder schnellerIntel™-Prozessor mit 2,1 GHz oder schnellerIntel™-Prozessor mit 2,1 GHz oder schnellerIntel™-Prozessor mit 2,1 GHz oder schnellerIntel™-Prozessor mit 2,1 GHz oder schnellerIntel™-Prozessor mit 2,1 GHz oder schnellerIntel™-Prozessor mit mindestens 2,1 GHz
    • 4 GB RAM
    • 500 MB freier Festplattenspeicherplatz.500 MB freier Festplattenspeicherplatz.500 MB freier Festplattenspeicherplatz.500 MB freier Festplattenspeicherplatz.500 MB freier Festplattenspeicherplatz.500 MB freier Festplattenspeicherplatz.500 MB freier Festplattenspeicherplatz.500 MB freier Festplattenspeicherplatz.500 MB freier Festplattenspeicherplatz.500 MB freier Festplattenspeicherplatz.500 MB freier Festplattenspeicherplatz.500 MB freier Festplattenspeicherplatz.500 MB freier Festplattenspeicherplatz.500 MB freier Festplattenspeicherplatz.500 MB freier Festplattenspeicherplatz.500 MB freier Festplattenspeicherplatz.500 MB freier Festplattenspeicherplatz.
    • 3D-Videokarte, die über mindestens 512 MB Speicherkapazität verfügt und Hardwarebeschleunigung unterstützt. Stellen Sie bitte sicher, dass der Videokartentreiber OpenGL Version 3.1 oder neuer unterstützt und auf dem neuesten Stand ist.
    • Maus mit drei Tasten und Scrollrad.

    Wir haben festgestellt, dass SketchUp stabil auf der „Apple Silicon“-Hardware läuft, die in den 2021er Mac-Geräten von Apple steckt. Derzeit wird SketchUp von Apples Rosetta 2 Übersetzungsdienst auf dieser Hardware unterstützt. Wenn Sie Probleme beim Ausführen von SketchUp auf Geräten mit Apples M1-Chip haben, melden Sie diese bitte hier.

SketchUp for Web – Systemanforderungen

Unabhängig davon, ob Sie SketchUp for Web auf einem Computer oder Chromebook verwenden, benötigt Ihr Gerät Maus- und Tastatureingaben.

Mit dem Internet verbundene Browser

Sie können SketchUp für Web auf den meisten Computern mit Internetanschluss über einen empfohlenen Browser (Chrome 59+ oder Firefox 52+) verwenden.

Um SketchUp for Web auf einem Chromebook zu verwenden, muss Ihr Chromebook die Mindestspezifikationen erfüllen. Die Mindestanforderungen bieten jedoch nicht die beste Erfahrung bei der Verwendung von SketchUp for Web auf einem Chromebook. Im Idealfall erfüllt Ihr Chromebook die folgenden empfohlenen Spezifikationen.

Minimale Spezifikationen Empfohlene Spezifikationen
Intel-Prozessor mit 2,1 GHz oder schneller Intel-Prozessor mit 2,8 GHz oder schneller
4 GB RAM 8 GB RAM oder mehr
700 MB freier Festspeicherplatz Mindestens 1 GB freier Festplattenspeicherplatz
Integrierte Intel HD-Grafikkarte mit mindestens 512 MB Videospeicher Diskrete Grafikkarte, z. B. AMD Radeon R9 M37X 2048 MB

Wir empfehlen, das größte verfügbare Angebot an Arbeitsspeicher für jedes gelistete Chromebook zu wählen. 4 GB sind gegenüber 2 GB in jedem Fall vorzuziehen.

SketchUp for Web unterstützt Retina-Displays (hohe DPI).

Zusätzliche Kompatibilitätsüberlegungen

KompatibilitätsänderungenKompatibilitätsänderungenKompatibilitätsänderungenKompatibilitätsänderungen

SketchUp 2021 – Mit der Veröffentlichung von SketchUp 2021 haben wir die Unterstützung für MacOS 10.13 (High Sierra) sowie für Windows 7 und 8 entfernt. Wir haben Unterstützung für MacOS 11.0 (Big Sur) hinzugefügt.

SketchUp 2020 – Mit der Veröffentlichung von SketchUp 2020 haben wir die Unterstützung für Mac OS X 10.12 (Sierra) entfernt. Wenn Sie sich bei Webfunktionen wie den Warehouses anmelden, werden Sie zu einem externen Browser weitergeleitet, um den Anmeldevorgang abzuschließen.

SketchUp 2019 – Mit der Veröffentlichung von SketchUp 2019 haben wir die Unterstützung für Mac OS X 10.11 (El Capitan) entfernt. Sie müssen sich mit einer Trimble ID anmelden, um auf das Abonnement von SketchUp Pro 2019 zuzugreifen oder um eine kostenlose Testversion zu nutzen. Für SketchUp Desktop 2019 Classic-Lizenzen ist keine Anmeldung erforderlich.

SketchUp 2018 – Mit der Veröffentlichung von SketchUp 2018 wurde die Unterstützung für Mac OS X 10.10 (Yosemite) entfernt. SketchUp Make steht nicht mehr als Download zur Verfügung. Unsere kostenlose SketchUp-Version heißt SketchUp Free und ist über alle modernen Webbrowser verfügbar.

SketchUp 2017 – Mit der Veröffentlichung von SketchUp 2017 haben wir die Unterstützung für 32-Bit-Betriebssysteme, OpenGL 2.0 und das Software-Rendering von Modellen (im Gegensatz zur Hardware-Beschleunigung) entfernt. Auch die Unterstützung für OS X 10.9 (Mavericks) wurde entfernt.

SketchUp 2016 – Mit der Veröffentlichung von SketchUp 2016 wurde die Unterstützung für OS X 10.8 (Mountain Lion) und ältere Versionen entfernt.

SketchUp 2015 – Mit der Veröffentlichung von SketchUp 2015 wurde die Unterstützung für Windows Vista, Windows XP sowie OS X 10.7 (Lion) und ältere Versionen entfernt. SketchUp 2015 und frühere Versionen werden auf Mac OS X Sierra nicht unterstützt, werden dafür aber auf Mac OS X Mountain Lion, Mavericks und Yosemite unterstützt. Darüber hinaus müssen Sie über Microsoft Internet Explorer 9 oder neuer verfügen.

SketchUp 2014 – Die Systemanforderungen haben sich nicht geändert.

SketchUp 2013 – Mit der Veröffentlichung von SketchUp 2013 wurde das von uns gebotene Unterstützungsniveau für Windows XP reduziert und die Unterstützung für OS X 10.6 (Snow Leopard) und ältere Versionen entfernt.

SketchUp 8 – Mit der Veröffentlichung von SketchUp 8 wurde die Unterstützung für OS X 10.4 (Tiger) und ältere Versionen entfernt.

SketchUp 7 – Mit der Veröffentlichung von SketchUp 7 wurde die Unterstützung für Windows 2000 und ältere Versionen entfernt.

Nicht unterstützte UmgebungenNicht unterstützte UmgebungenNicht unterstützte UmgebungenNicht unterstützte UmgebungenNicht unterstützte UmgebungenNicht unterstützte UmgebungenNicht unterstützte UmgebungenNicht unterstützte UmgebungenNicht unterstützte Umgebungen

32-Bit-Betriebssysteme – SketchUp ist jetzt ausschließlich für 64-Bit-Systeme optimiert und nicht mehr für Windows oder MacOS in einer 32-Bit-Version verfügbar.

MacOS 10.13 (High Sierra) – Mit SketchUp 2021 unterstützen wir nicht mehr MacOS 10.13 (High Sierra).

Windows 7, Windows 8 – Wir testen nicht mehr aktiv Funktionen oder Bugs auf diesen älteren Versionen von Windows. Während die Software möglicherweise noch ordnungsgemäß läuft, kann es Probleme mit Funktionen geben, die nicht getestet wurden.

Mac OS X 10.12 (Mojave) – SketchUp 2018 hat ein bekanntes Problem, das zu einem einmaligen Absturz von SketchUp 2018 auf MacOS Mojave in den ersten ca. 10–15 Minuten führt.

Windows Vista und älter – Diese Versionen von Windows werden nicht mehr unterstützt.

Mac OS X 10.12 (Sierra) und älter – Diese Versionen von OS X werden nicht mehr unterstützt.

Linux – Eine Linux-Version von SketchUp ist derzeit nicht erhältlich. Falls es Sie jedoch interessiert, wie andere sich erfolgreich beholfen haben, finden Sie Informationen dazu über diesen Link: SketchUp auf Linux mithilfe von Wine.

Virtualisierte Umgebungen – Zurzeit unterstützt SketchUp nicht den Betrieb in einer virtualisierten Umgebung wie VMWare oder Citrix. Gemäß der SketchUp Pro-Lizenz in Abschnitt 1.1 gilt: Sie dürfen die Software nicht in einer virtuellen Serverumgebung verwenden oder hosten.

Boot Camp/Parallels/VMWare – Weder Boot Camp, VMWare noch Parallels sind unterstützte Umgebungen.

Remote-Desktop-Verbindungen – Aufgrund der Hardwarebeschränkungen in gemeinsam genutzten Umgebungen können wir die Leistung von SketchUp nicht zuverlässig einschätzen. Zurzeit wird SketchUp auf keiner Plattform via Remote Desktop Connection (RDC) unterstützt.

Multi-Core-Prozessoren – SketchUp kann auf Computern mit mehreren Prozessoren ausgeführt werden, verwendet dabei jedoch nur einen Prozessor. Weder Hyperthreading noch Multithreading wird derzeit von SketchUp unterstützt.

3D Mice – Sie können sich der Logitech 3D-Bewegungssteuerungen von 3Dconnexion bedienen, um Modelle in SketchUp zu erstellen. Auf der Website von 3Dconnexion finden Sie weitere Informationen zu diesen Steuerungen.

Unterstützung hoher DPI – SketchUp ist DPI-bewusst und kann die Größe von Symbolen und Zeichenelementen für Bildschirme mit hoher DPI entsprechend berichtigen. Die Symbole werden beim Starten von SketchUp angepasst. Wenn Sie Ihre DPI oder Ihre Skalierung anpassen (Microsoft Windows allerdings nur bis zu 150 %), müssen Sie SketchUp erneut starten, um die größenmäßig angepassten Symbole und Zeichenelemente zu sehen.