Skalieren Ihres Modells oder von Teilen Ihres Modells

In SketchUp können Sie Ihr Modell basierend auf den relativen Größen Ihrer Kanten und Flächen skalieren und umformen. Hier ist ein kurzer Überblick über die verfügbaren Optionen:

  • Skalieren Sie Ihr gesamtes Modell mit der Maßbandfunktion.
  • Ändern Sie die Größe von Elementen, während Sie deren Proportionen beibehalten, indem Sie entweder die Maßbandfunktion oder die Skalierfunktion verwenden.
  • Dehnen oder stauchen Sie ein Objekt mit der Skalierfunktion. Dehnen Sie beispielsweise einen Schrank auf seine doppelte Breite oder stauchen Sie ein Auto um 5 Prozent.
  • Skalieren Sie eine einzelne Komponente oder jede Komponente in Ihrem Modell.

Das folgende Video zeigt, wie Sie mit der Skalierfunktion Geometrien proportional skalieren oder ihre Abmessungen strecken können.

Details zum Skalieren Ihres gesamten Modells oder detaillierte Schritte, die Sie durch die Skalierfunktionen von SketchUp führen, finden Sie in den Abschnitten weiter unten in diesem Artikel.

Skalieren Ihres gesamten Modells

Wenn Sie Ihr gesamtes Modell skalieren möchten, verwenden Sie die Maßbandfunktion.

Tipp: Mit der Maßbankfunktion können Sie präzise skalieren, indem Sie das gewünschte Maß zwischen zwei Punkten angeben. Diese Linie wird als Bezugslinie bezeichnet.

Um ein ganzes Modell zu skalieren, z. B. den Grundriss in diesem Beispiel, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie die Maßbandfunktion () oder drücken Sie die T-Taste. Der Cursor verwandelt sich in ein Maßband.
  2. Messen Sie den Abstand zwischen zwei Punkten in Ihrem Modell. Nehmen wir an, dass die Treppe in diesem Beispiel 48 Zoll breit sein muss. So messen Sie diesen Abstand:
    1. Klicken Sie auf das Ende eines Liniensegments, um den Anfangspunkt einer Messung festzulegen. Stellen Sie mit der SketchUp-Ableitungsfunktion sicher, dass Sie genau auf den Punkt klicken.
    2. Bewegen Sie den Cursor zum Endpunkt des gleichen Liniensegments. Während Sie die den Cursor bewegen, wird eine temporäre Maßbandlinie mit Pfeilen an beiden Enden vom Anfangspunkt aus gezogen.
    3. Klicken Sie auf das andere Ende des Liniensegments, wie in der Abbildung gezeigt. Der endgültige Abstand wird im Maßangabenfeld angezeigt.
  3. Geben Sie eine neue Länge für die Linie ein, die im Maßangabenfeld erscheint, und drücken Sie dann die Eingabetaste. Diese Länge dient als Grundlage für eine proportionale Neuskalierung des Modells. In diesem Beispiel ist die Bezugslinie auf 48 Zoll skaliert.

    Tipp: Sie können imperiale oder metrische Maßeinheiten verwenden. SketchUp versteht beides. Stellen Sie nur sicher, dass Sie Ihre gewünschte Maßeinheit festlegen, wenn sie nicht die Standardmaßeinheit Ihrer Vorlage ist.
  4. Wenn Sie im folgenden Dialogfeld gefragt werden, ob Sie die Größe Ihres Modells ändern möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Ja. Dann wird das Modell proportional neu skaliert.

Proportionales Skalieren einer Auswahl

Wenn Sie die Größe der Geometrie in Ihrem Modell unter Beibehaltung der Proportionen ändern möchten, können Sie entweder die Maßbandfunktion oder die Skalierfunktion verwenden. Ihre Wahl hängt davon ab, wie Sie den Maßstab festlegen möchten:

  • Um den Maßstab basierend auf der Größe einer bestimmten Linie festzulegen, verwenden Sie das Maßband. Zum Beispiel wissen Sie, dass ein Raum in Ihrem Grundriss nur 10 Fuß breit sein, aber der Rest des Grundrisses unverändert bleiben kann. Oder Sie wissen, dass eine Statue 3 Meter hoch sein muss.
  • Um die Größe Ihrer Auswahl basierend auf einem Prozentsatz der Originalgröße zu ändern, verwenden Sie die Skalierfunktion. Wählen Sie diese Methode zum Beispiel, wenn Sie die Auswahl um 200 % vergrößern oder auf 50 % verkleinern möchten.

Um einen Teil Ihres Modells mit dem Maßband zu skalieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie mit der Auswahlfunktion () die Elemente aus, die Sie skalieren möchten.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Auswahl und wählen Sie im Kontextmenü, das erscheint, auf Gruppieren.
  3. Doppelklicken Sie auf die Gruppe. Um die Gruppe herum wird ein Feld mit gestrichelten Linien angezeigt, das anzeigt, dass Sie die Gruppe geöffnet haben (siehe Abbildung).
  4. Wählen Sie die Maßbandfunktion () oder drücken Sie die T-Taste.
  5. Klicken Sie auf den Endpunkt Ihrer Bezugslinie. Stellen Sie mit der SketchUp-Ableitungsfunktion sicher, dass Sie genau auf den Endpunkt klicken.
  6. Klicken Sie auf den anderen Endpunkt Ihrer Bezugslinie. Der aktuelle Abstand wird im Maßangabenfeld angezeigt (siehe Abbildung). Angenommen, Sie müssen diese Breite in diesem Beispiel auf 10 Fuß reduzieren, da es Probleme auf dem Gelände gibt, auf dem der Grundriss gebaut werden soll.
  7. Geben Sie eine neue Länge für die Linie ein (in diesem Beispiel geben Sie 10 Fuß ein) und drücken Sie die Eingabetaste. Diese Länge wird als Grundlage für eine proportionale Neuskalierung des Modells verwendet. SketchUp fragt, ob Sie die Größe Ihrer Gruppe oder Komponente ändern möchten.
  8. Klicken Sie auf Ja, dann wird Ihre Auswahl proportional neu skaliert. Sehen Sie sich das Ergebnis in der folgenden Abbildung an. Es ist ein deutlich kleinerer Raum.

Hinweis: Dieser Vorgang funktioniert auch mit Komponenten. Eine Einführung in Komponenten finden Sie unter Hinzufügen von vorgefertigten Komponenten und dynamischen Komponenten. Im Abschnitt Skalieren von Komponenten weiter unten in diesem Artikel wird erklärt, wie sich die Skalierung nur auf eine einzelne Komponente oder auf alle Komponenteninstanzen in einem Modell auswirkt.

Wenn Sie Ihr Modell proportional um einen bestimmten Prozentsatz skalieren möchten, nutzen Sie einfach die Skalierfunktion. Stellen Sie sich vor, Sie sind nicht sicher, wie Sie mit Ihrem Kunden über die Verkleinerung eines Raums in seinem Grundriss auf 10 Fuß Breite sprechen sollten, sodass Sie einen Elefanten im Raum modellieren, während Sie darüber nachdenken. So skalieren Sie diesen Elefanten oder eine andere Auswahl in Ihrem Modell um einen bestimmten Prozentsatz:

  1. Wählen Sie mit der Auswahlfunktion () die Geometrie aus, die Sie skalieren möchten. Dieser Schritt ist wichtig, wenn Sie eine komplexe 3D-Auswahl skalieren möchten. Wenn Sie eine einfache Auswahl wie eine 2D-Form oder ein Oberflächenelement haben, können Sie diesen Schritt überspringen.
  2. Wählen Sie die Skalierfunktion () oder drücken Sie die S-Taste. Um Ihre Auswahl herum erscheint ein gelbes Feld mit grünen Anfassern (siehe Abbildung). Wenn Sie Schritt 1 übersprungen haben, klicken Sie mit dem Cursor der Skalierungsfunktion auf die Geometrie.
  3. Für eine gleichmäßige Skalierung oder eine Skalierung, bei der Ihre Auswahl proportional bleibt, klicken Sie auf einen Eckanfasser. Der ausgewählte Anfasser und der gegenüberliegende Skalierungsanfasser werden rot, wie in der folgenden Abbildung dargestellt, und im Maßangabenfeld sehen Sie eine Skala von 1,00, was bedeutet, dass Ihre Geometrie in ihrer ursprünglichen Größe bzw. auf 100 % skaliert ist.
  4. Bewegen Sie den Cursor, um das Element zu skalieren. Das Maßangabenfeld zeigt den Maßstab dynamisch an. Sie können während des Vorgangs jederzeit die Esc-Taste drücken, um neu zu beginnen. Um den Maßstab von der Mitte statt von der gegenüberliegenden Ecke aus zu bestimmen, halten Sie die Strg-Taste (Windows) oder die Option-Taste (macOS) gedrückt, während Sie den roten Eckanfasser bewegen.
  5. Klicken Sie, um den neuen Maßstab für Ihre Auswahl festzulegen. Alternativ können Sie auch die gewünschten Skalierungsabmessungen eingeben und dann die Eingabetaste drücken.

    Hinweis: Technisch gesehen können Sie in Schritt 5 eine Abmessung eingeben, z. B. 2 Meter oder 3 Zoll, anstelle einer Skalirungsabmessung. Die Skalierung auf Basis einer Abmessung mit dem Maßband ist jedoch in der Regel intuitiver.

Maßstabgetreues Dehnen oder Stauchen von Geometrie

Manchmal müssen Sie nur eine Abmessung eines Modells skalieren (oder vielleicht zwei). Verwenden Sie dazu die Kanten- oder Flächenanfasser der Skalierfunktion. So funktioniert dieser Vorgang am Beispiel eines Schranks:

  1. Wählen Sie mit der Auswahlfunktion () die Geometrie aus, die Sie skalieren möchten. Dieser Schritt ist wichtig für eine komplexe 3D-Auswahl. Überspringen Sie diesen Schritt bei einer einfachen Auswahl wie einer 2D-Form oder einem Oberflächenelement.
  2. Wählen Sie die Skalierfunktion () oder drücken Sie die S-Taste. Um Ihre Auswahl herum erscheint ein gelbes Feld mit grünen Anfassern. Wenn Sie Schritt 1 übersprungen haben, klicken Sie mit dem Cursor der Skalierungsfunktion auf die Geometrie.
  3. Klicken Sie auf einen Kanten- oder Flächenanfasser (nicht auf einen Eckanfasser). Der ausgewählte Anfasser und der gegenüberliegende Skalierungsanfasser werden rot, wie in der Abbildung dargestellt, und im Maßangabenfeld sehen Sie eine Skala von 1,00, was bedeutet, dass Ihre Geometrie in ihrer ursprünglichen Größe bzw. auf 100 % skaliert ist.
    Das Maßangabenfeld zeigt auch die Achsenrichtung für Ihre Abmessung an, z. B. blau oder rot. Wenn Sie einen Kantenanfasser auswählen, sehen Sie zwei Achsen, z. B. rot und grün.
  4. Bewegen Sie den Cursor, um das Element zu skalieren. Das Maßangabenfeld zeigt den Maßstab dynamisch an. Sie können während des Vorgangs jederzeit die Esc-Taste drücken, um neu zu beginnen. Um den Maßstab von der Mitte statt von der gegenüberliegenden Ecke oder Fläche aus zu bestimmen, halten Sie die Strg-Taste (Windows) oder die Option-Taste (macOS) gedrückt, während Sie den roten Eckanfasser bewegen.
  5. Klicken Sie, um den neuen Maßstab für Ihre Auswahl festzulegen. Alternativ können Sie auch die gewünschten Skalierungsabmessungen eingeben und dann die Eingabetaste drücken. Um den Maßstab auf zwei oder sogar drei Achsen einzustellen, geben Sie zwei oder drei Zahlen ein, die jeweils durch ein Komma getrennt sind, z. B. 3,2. In diesem Beispiel sehen Sie, dass der ursprüngliche Schrank auf seine doppelte Breite und seine halbe Höhe skaliert wurde.

Tipp: Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Skalierungsrichtung zu kontrollieren, versuchen Sie, die Zeichnungsachsen neu zu Ihrer Auswahl zu positionieren. Wählen Sie hierzu Funktionen > Achsen in der Menüleiste aus. Klicken Sie mit dem Cursor der Achsenfunktion auf die Ecke, die Sie zum Ausrichten der Zeichnungsachsen verwenden möchten. Bewegen Sie dann den Cursor, damit er an der Kante einrastet, an der Sie Ihre bevorzugte Achse ausrichten möchten, und klicken Sie, um die Änderung zu bestätigen. (Je nachdem, in welche Richtung Sie den Cursor bewegen, ist die Ableitung rot, grün oder blau). Einzelheiten zur Arbeit mit den Zeichnungsachsen finden Sie unter Anpassen der Zeichnungsachsen.

Skalieren von Komponenten

Sie können diese Skalierungstechniken sowohl auf Komponenten als auch auf Alltagsgeometrie anwenden. (Eine Einführung in Komponenten finden Sie unter Hinzufügen von vorgefertigten Komponenten und dynamischen Komponenten.) Aber wenn Sie eine Komponente skalieren, können Sie die Größe einer einzelnen Instanz der Komponente oder aller Komponenteninstanzen in Ihrem Modell ändern:

  • Beim Skalieren einer Komponente wird nur diese einzelne Instanz skaliert. Mit dieser Funktion können Sie unterschiedlich skalierte Versionen derselben Komponente in Ihrem Modell erstellen. Um eine einzelne Instanz zu skalieren, klicken Sie mit der Skalierfunktion auf die Komponenteninstanz und verwenden Sie die Anfasser, um den neuen Maßstab mit einer beliebigen Technik der Skalierfunktion festzulegen, die weiter oben in diesem Artikel erläutert wurde. Die folgende Abbildung zeigt die Skalierung einer Türkomponente, die aus dem 3D Warehouse heruntergeladen wurde.
  • Beim Skalieren eines Elements innerhalb einer Komponente wird jede Komponenteninstanz skaliert. Um ein Element in einer Komponente zu skalieren, müssen Sie die Komponente durch Doppelklick darauf öffnen. Um die Komponente herum erscheinen gestrichelte Linien, und die Linien und Flächen innerhalb der Komponente werden editierbar, wie in der folgenden Abbildung gezeigt. Wenn die Komponente geöffnet ist, können Sie beispielsweise ein Linienelement skalieren. Diese Aktion wirkt sich auf die Komponentendefinition aus, sodass alle Instanzen der Komponente entsprechend skaliert werden. Wenn die Komponente geöffnet ist, können Sie eine Linie auswählen und entweder mit der Skalierfunktion oder der Maßbandfunktion skalieren, wie weiter oben in diesem Artikel erläutert. Beachten Sie jedoch, dass eine einheitliche Skalierung mit der Maßbandfunktion oft die einfachste Methode ist, um alle Komponenten in einem Modell zu skalieren.