Häufig gestellte Fragen zu Änderungen an der SketchUp-Funktion Ort hinzufügen

Was ändert sich bezüglich der SketchUp-Funktionen Ort hinzufügen und Fototexturen?

Die bislang durch kostenlose Daten von Google unterstützte Funktion Ort hinzufügen wird künftig über einen anderen Anbieter erbracht. Nach Trimbles SketchUp-Akquisition von Google im Jahr 2012 hatte sich Google bereit erklärt, diesen Datendienst für weitere fünf Jahre zur Verfügung zu stellen. Dieser fünfjährige Toleranzzeitraum endet im Mai diesen Jahres. Nach dem 22. Mai 2017 stehen einstige Funktionen daher nicht mehr zur Verfügung. Trimble und SketchUp wechseln den geografischen Datenanbieter, um die Funktion Ort hinzufügen in einigen Versionen von SketchUp weiterhin anbieten zu können.

Wir wissen, dass geografischen Daten beim Modellieren in SketchUp für viele eine wichtige Funktion sind. Daher treffen wir momentan Maßnahmen, um geografische Daten in SketchUp Make 2017 (in Form von Karteninformationen) und in SketchUp Pro 2017 (in Form von Satellitenbildern und Geländedaten) zugänglich zu machen.

Darüber hinaus, wird die Funktion Fototexturen nach erfolgtem Übergang in keiner Version von SketchUp mehr zugänglich sein. Leider ist derzeit kein vergleichbarer Datendienst für SketchUp verfügbar.

Welche Auswirkungen hat dies für mich?

Das hängt davon ab, welche Version von SketchUp Sie derzeit verwenden. Lesen Sie bitte nachfolgend die unter der betreffenden Version aufgeführten Informationen:

SketchUp 2017 (Pro oder Make)

Nachdem diese Daten von Google kostenlos zur Verfügung gestellt werden konnten, war dieser Dienst für alle SketchUp-Benutzer ohne Weiteres zugänglich. Um die Funktion Ort hinzufügen weiterhin unterstützen zu können, ist der neue Datendienst mit Lizenzgebühren verbunden. Aus diesem Grund werden Satellitenbilder und Geländedaten künftig in SketchUp Pro 2017 verfügbar sein.

SketchUp Make 2017 wird nur über Karteninformationen verfügen, jedoch nicht über Satellitenbilder oder Geländedaten.

my.SketchUp

Da der künftig von SketchUp angebotene Geodatendienst mit Lizenzgebühren verbunden ist, gilt für my.SketchUp dasselbe wie für SketchUp Make und es besteht lediglich Zugriff auf Karteninformationen. Satellitenbilder und Geländedaten werden nicht verfügbar sein.

SketchUp 2016 (Pro oder Make) und ältere Versionen von SketchUp

Derzeit gibt es leider keine praktiable Möglichkeit, diese Versionen von SketchUp für die Nutzung des neuen Geodatendienstes zu aktualisieren.

Welche Möglichkeiten habe ich?

Wir benachrichtigen Sie, unsere Nutzer, zu diesem Zeitpunkt, damit Sie ausreichend Zeit haben, sich auf die Veränderungen vorzubereiten. Vor dem 22. Mai haben alle Nutzer in vollem Umfang Zugriff auf die Funktionen Ort hinzufügen und Fototexturen. Sofern Sie Bedarf oder Interesse an bestimmten geografischen Orten haben, empfehlen wir Ihnen, SketchUp-Dateien zu erstellen, die Daten von diesen Orten erfassen. Mit anderen Worten, laden Sie Google-Bilder herunter, so lange es noch möglich ist.

Ebenso stehen Ihnen zwischen dem 5. April und dem 22. Mai 2017 sowohl die alten als auch die neuen Datenquellen zur Verfügung, damit Sie sich mit den Änderungen vertraut machen können.

If you choose to purchase SketchUp Pro you can use the Promo Code "100SUPRO" for $100 off in the SketchUp Store.

Wie kann ich auf geografische Daten zugreifen?

Nach dem 22. Mai 2017 ist SketchUp Pro 2017 (oder neuer) die beste Version von SketchUp, die der Verhaltensweise der von Google-Daten unterstützten Funktion Ort hinzufügen entspricht.

  • Wenn Sie sich in SketchUp 2017 befinden, können Sie über das rechts oben im Layer befindliche Auswahlfeld zwischen neuem und altem Layer wechseln.
  • Der von Ihnen ausgewählte Datenlayer wird zu SketchUp importiert und ändert sich auch dann nicht, wenn Sie Gelände ein- oder ausschalten.
Hinweis: Gelände ist in SketchUp Make nach dem 22. Mai nicht mehr verfügbar.

SketchUp Pro 2016 (oder älter)

Wenn Sie eine ältere SketchUp Pro-Lizenz mit einem abgelaufenen Wartungs- und Supportplan verwenden, haben Sie zum einen die Möglichkeit, hier Ihren Plan zu erneuern, wodurch eine neue Lizenz erstellt wird, die die aktuelle Version von SketchUp Pro unterstützt.

SketchUp Make 2017

Wir haben uns dazu entschieden, für die Nutzung der Funktion Ort hinzufügen in SketchUp Make 2017 Karteninformationsdaten von OpenStreetMap zu aktivieren. Das Tolle an OSM ist, dass jeder Daten beisteuern kann, um Genauigkeit sicherzustellen. Wenn Sie ein Nutzer von SketchUp Make mit Bedarf an Straßendaten an einem bestimmten Ort sind, werfen Sie einen Blick darauf, wie Sie zu OSM beitragen können.

SketchUp Make 2016 (oder älter)

An SketchUp Make 2016 (und älteren Versionen) werden keine Änderungen zur Nutzung des neuen Geodatenanbieters vorgenommen. Die Funktionen Ort hinzufügen und Fototexturen werden in diesen Versionen nicht fortgeführt. We suggest utilizing SketchUp Make 2017 or my.Sketchup if possible to access the Add Location feature.


Have another question?

Post your question to the Forum